Apfelannahme

Durch Stützung, Sicherung und Verwertung der Produkte des heimischen Streuobstanbaus und Verwertung in Verbindung mit strengen Qualitätskontrollen sollen höchstmögliche Apfel-Qualitäten erreicht werden und Direktsaft zu einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis unseren Kunden zur Verfügung stehen.

Nach dem Motto: Aus der Region für die Region.

Deshalb können Sie Mostäpfel während der Annahmezeit (normalerweise September/Oktober) zu Lohnveredelung abgeben.

 

Unsere Annahmestellen:

Gegenüber

Raiffeisen Bezugs- und Abnahmegenossenschaft

55471 Kümbdchen

Tel.: 0 67 61 / 3699

 

Annahmetermine können in der Tagespresse nachgelesen oder telefonisch erfragt werden.

Es wird sowohl handverlesenes als auch Fallobst angenommen, auf Sortenreinheit ist nicht zu achten, allerdings sollte das Obst nicht faul sein.

Die Anlieferung kann in Behältnissen (Körbe, Säcke, Kisten) oder auch lose erfolgen.

Sie haben die Möglichkeit, für Ihre abgegebenen Äpfel folgende Produkte im Lohnverfahren zu erwerben:

- Apfelsaft klar 100% Fruchtgehalt Direktsaft
- Apfelsaft naturtrüb 100% Fruchtgehalt Direktsaft
- Traubensaft rot 100% Fruchtgehalt Direktsaft
- Apfel-Kirsch-Nektar mind. 60% Fruchtgehalt
- Apfelwein  

 

Die Lohnware kann während des restlichen Jahres bei der Raiffeisen Bezugs- und Abnahmegenossenschaft abgeholt werden.

Aktuelle Öffnungszeiten erfahren Sie direkt bei der Raiffeisen 0 67 61 / 21 94.